Finanzierungsablauf

Zu Beginn einer gut abgesicherten und geplanten Finanzierung steht natürlich eine umfassende und gute Beratung. Hierzu laden wir Sie herzlich in unser Büro ein. Bringen Sie zu dem vereinbarten Termin bitte die auf der rechten Seite aufgeführten Unterlagen mit, damit wir gemeinsam die für Sie infrage kommende Finanzierungsart auswählen können.

Gemäß der gewählten Finanzierungsart helfen wir Ihnen natürlich anschließend dabei, die erforderlichen Unterlagen auszufüllen. Diese leiten wir dann, zusammen mit einer Vollmacht darüber, dass wir für Sie in diesem Fall handlungsberechtigt sind, zur Bearbeitung an unseren Kooperationspartner (das entsprechende Kreditinstitut) weiter. Im Normalfall bekommen wir innerhalb von zwei bis vier Werktagen eine Nachricht darüber, ob die Finanzierungszusage gegeben wurde oder nicht. Nach Ihrer Zusage vereinbaren wir einen Termin mit dem Kreditinstitut für ein abschließendes Gespräch und die Unterzeichnung des Kreditvertrages. Natürlich stehen wir Ihnen während des ganzen Prozesses beratend und unterstützend zur Seite. Bitte haben Sie aber dafür Verständnis, dass wir bei der Finanzierungszusage auf die Entscheidung unserer Kooperationspartner angewiesen sind, und aus diesem Grund im Vorab keine definitive Finanzierungszusage erteilen können.

Grundsätzlich gilt: Je schneller Sie die vollständigen Unterlagen bei uns abgeben, desto schneller können wir Ihr Finanzierungsgesuch bearbeiten. Bringen Sie deshalb immer alle Unterlagen zum Beratungsgespräch mit, damit wir diese schnellmöglich weiterleiten können.

 

Wir freuen uns darauf, Sie in unserem Büro begrüßen zu dürfen!

 

Benötigte Unterlagen

 

Als Privatkunde:

• Lichtbildausweis des Kreditnehmers bzw. des Bürgen

• Nachweise über bestehende Verbindlichkeiten (z.B. Schulden bei Firmen, weitere Kredite oder Unterhaltszahlungen)

• mindestens die drei letzten Lohnbestätigungen des Kreditnehmers bzw. des Bürgen

• Nachweis über vorhandenes Guthaben (z.B. Bausparverträge oder, falls vorhanden, Versicherungen)

• ein aktueller Grundbuchauszug

• den letzten Steuerbescheid

• falls vorhanden: das Schätzungsgutachten, die Feuerversicherungspolice und ein Foto der Liegenschaft

 

Als Firmenkunde:

• Nachweis der Gewerbeberechtigung (durch einen Firmenbuchauszug oder den Gesellschaftsvertrag)

• die drei letzten Bilanzen

• Lichtbildausweis des Inhabers

• ein aktueller Grundbuchauszug oder die Einlagezahl der Liegenschaft

• die Feuerversicherungspolice

• falls vorhanden: das Schätzungsgutachten und ein Foto der Liegenschaft